Lesung: Ein schönes Kleid

Jasper Nicolaisen liest aus seinem neuen Roman “Ein schönes Kleid”
am 13.01.2017
um 18.00 Uhr

im Jugendcafé der Naturfreundejugend, Altewiekring 53,
38102 Braunschweig

Zwei Schwule nehmen ein Kind in Pflege. Auf dem Weg zum Familienglück warten einige Hürden - das beschreibt Jasper Nicolaisen in seinem neuen Roman "Ein schönes Kleid". Hier ein Auszug.

Ein paar Monate später saßen Levi und ich auf dem Flur des Jugendamts. Es lag mitten in einem Industriegebiet auf einer weiten Wiese, über die der Wind pfiff. Das Heulen setzte sich bis in die langen, leeren Flure fort. Die an die Wand geschraubten Wartebänke wirkten wie Dinosaurierknochen.
„Ich bin aufgeregt“, flüsterte Levi. „Ich nicht“, sagte ich laut. „Typisch.“ Levi stöhnte und guckte an die Decke. „Auf solche wie uns haben die nur gewartet. Wir sind jung, gebildet und haben feste Jobs. Außerdem sind wir wahnsinnig reflektiert und verantwortungsbewusst.“ „Und schwul.“

"Herr Winter...... und Herr Winter?"
Die Frau mit dem Haarknoten stand plötzlich und lautlos neben uns wie eine Eule, die erst durch die Drehung des Kopfes sichtbar wird. „Herr Winter und …“ Sie guckte durch die angekettete Brille auf ein Klemmbrett. „… Herr Winter? Die Winters?“ „Das sind wir.“ Levi stand auf und reichte ihr die Hand. „Ich bin Frau Rammske.“ Die Brille rutschte die Nase hinunter und wollte wohl fliehen. Frau Rammske fing sie ein und steckte sie in die Wollweste. Dann schüttelte sie mir ebenfalls die Hand. Sie war hart, kalt und sehr klein. „Folgen Sie mir. Frau Biber kommt gleich zu uns.“
Der Eintritt ist kostenlos.

Infoflyer Lesung