Seminare und Termine

In dieser Rubrik findest du alle Termine der Naturfreundejugend Braunschweig. Wir bieten eine Vielzahl an Seminaren an zu Themen wie Rhetorik, Präsentationstechniken, Selbstmanagement, der Jugendweihe, Courage, Homophobie, Flucht und Migration und vielen anderen Themen.

Darüber hinaus haben wir ein großes Angebot an Freizeiten, Wochenendseminaren im Harz, Festivals oder anderen spannenden Veranstalungen für Kinder und Jugendliche. In unserem Jahreskalender findest du einen Überblick über die stattfindenen Aktionen. In den Unterpunkten "Seminare, Freizeiten und Fortbildungen" und "Veranstaltungen und Events" findest du ausführliche Erklärungen und unsere Flyer, mit denen du dich anmelden kannst.

Bei allen Aktionen bist du immer herzlich willkommen. Wir freuen uns sehr auf dich!

 

Online-Ansicht: Kalender Naturfreundejugend Braunschweig

Mit folgender Adresse kann der google-calendar abboniert (und z.B. im Smartphone integriert) werden:

https://calendar.google.com/calendar/ical/jlfroqopgd44kr02pfae4d6cr8%40group.calendar.google.com/public/basic.ics

Informationen, Standorte, Team

OGS Gruppen gibt es seit 2007 in Braunschweig. Zum Schuljahr 2012/2013 umfasst das Braunschweiger OGS-Konzept insgesamt 13 Offene Ganztagsschulen im Grundschulbereich.
Die Naturfreundejugend betreut insgesamt 6 OGS Gruppen mit insgesamt 120 Schüler*innen in drei verschiedenen Grundschulen. Die erste Gruppe wurde im Schuljahr 2008/2009 mit 20 Schüler*innen mit einer Betreuungszeit von 13.00 bis 15.00 Uhr in der Grundschule Altmühlstrasse eingerichtet. Zum Schuljahr 2010/2011 ist die zweite Gruppe mit 20 Schüler*innen mit einer Betreuungszeit von 13.00 bis 16.00 Uhr in der Grundschule Gartenstadt hinzugekommen. Seit dem Schuljahr 2011/2012 wurde die dritte Gruppe mit 20 Schüler*innen in einer Betreuungszeit von 13.00 bis 15.00 Uhr und 2012/2013 eine vierte Gruppe in der Grundschule Altmühlstrasse eingerichtet. Zwei weitere Gruppen wurden 2013/2014 in der Grundschule Hohestieg eingerichtet. Neben dem gemeinsamen Mittagessen und der Hausaufgabenbetreuung stehen viele Spielmöglichkeiten und Kreativangebote auf dem Programm. Das wichtigste ist allerdings das Einbringen der Ziele und Themen der Naturfreundejugend Deutschlands. Dazu wird in jedem Schuljahr zu einem bestimmten Thema bzw. Projekt mit den Schüler*innen gearbeitet.

Grundsätze für Bildung, Erziehung und Betreuung
Durch die Zusammenarbeit von Schule und verschiedenen Trägern wie der Naturfreundejugend soll ein neues Verständnis von Schule und eine neue Lernkultur zur besseren Förderung der Schülerinnen und Schüler entwickelt werden, indem Lehrkräfte und andere Professionen Bildung, Erziehung und Betreuung in jeweils spezifischer Verantwortung verknüpfen. Die Bildungspotenziale von Jugendhilfe und Schule werden innerhalb der Offenen Ganztagsgrundschule zu einem ganzheitlichen Lernfeld verknüpft. Schule und Träger sollen so eine Verantwortungsgemeinschaft zur Ausgestaltung der Offenen Ganztagsgrundschule bilden.
Die Kinder sollen Anregungen und Förderungen erhalten, die ihren Bedürfnissen im schulischen, familiären und freizeitlichen Bereich entsprechen und ihren sozialräumlichen Orientierungen und Voraussetzungen gerecht werden. Im Rahmen der Kooperation sollen Schülerinnen und Schüler Hilfen zur Selbstständigkeit, Eigenverantwortung und Persönlichkeitsentwicklung eröffnet und Eltern in ihrer Erziehungsarbeit unterstützt werden. Das Ganztagsangebot der Offenen Ganztagsgrundschule ist Teil des Schulprogramms der Grundschulen.
Einige Schwerpunkte und Aktionen unserer Gruppen:
•    Kultur: Musical AG, Teilnahme am Kindergipfel "Diskriminierung und Anderssein" - Projekt 2010
•    Medienpädagogik: Short Cut Filme drehen "Zeige uns dein Leben" - Projekt seit 2012
•    Sport und Ernährung: "Gesundes Ich" - Was brauche ich um mich gesund zu fühlen - Projekt seit 2013
•    Freizeit: Ausflüge zum Naturfreundegelände am Südsee oder zum Zoo, Kinderfreizeit im Nationalpark Harz unter der Förderung "Kultur macht Stark" des Bundesbildungsministeriums
•    Sport: Opti– Segel AG mit der Naturfreundejugend Braunschweig, Kletteraktionen, Fußballturnier Altmühlstrasse/Gartenstadt
•    Erlebnispädagogik: Kooperationsspiele und Klettern
•    Umweltbildung: Die Natur erkunden, erforschen und begreifen, Umweltdetektive, Spiele in der Natur, Bestimmung von Pflanzen und Tieren
•    Interkulturelles Lernen: Gemeinsam sind wir stark!
•    Eltern: Elternkaffee
Unsere Schwerpunkte sind unsere Stärken!


Das OGS Team der Naturfreundejugend Niedersachsen:

OGS Koordination
Oliver Ohm
Dipl. Soz. Arb./Soz. Päd./ Mediator
Bildungsreferent der Naturfreundejugend Nds.
 
Axel Becker-Zöllner
Dipl. Soz. Arb./ Soz. Päd.
Bildungsreferent der Naturfreundejugend Nds.
 
OGS Projektleitung
Maren Schäfer
Pädagogische Mitarbeiterin/ ang. Musikpädagogin/ Mediatorin
Referentin Naturfreundejugend Nds.
 
OGS Stellvertretende Projektleitung
Frederick Will
Dipl. Soz. Päd./Soz. Arb.
 
OGS Gruppen in der GS Altmühlstrasse
Mitarbeiter:
Maren Schäfer (Leiterin)
Konstantin Prael (Soz. Päd. Stud.)
Lisa-Marie Baschin (Soz. Päd. BA)
Ulrike Wathling (Kunsttherapeutin)
Vera Erdmann (Soz. Päd. Stud.)
Ljuba Ballard (Erzieherin)
 
OGS Gruppen in der GS Hohestieg
Mitarbeiter:
Dana Kiegeland (Standortvertretung)
Lukasz Anuszkiewicz (Erzieher)
Janine Neumann (Erzieherin)
Rebecca Neuendorf (Soz. Ass.)
 
OGS Gruppe in der GS Gartenstadt
Mitarbeiter:
Frederick Will (stellvertretender Leiter)
Claudia Stephan (päd. Mitarbeiterin)
 
OGS Verwaltung
Gudrun Strer
 
Geschäftsstelle und Verwaltung
Naturfreundejugend Niedersachsen
Bezirk Braunschweig
Goslarsche Str. 99
38118 Braunschweig
Tel.: 05 31 89 00 18
Fax: 05 31 89 00 19
E.-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Projekt "Offene Ganztagsgrundschulen"

OGS Gruppen gibt es seit 2007 in Braunschweig. Zurzeit umfasst das Braunschweiger-OGS-Konzept 16 Offene Ganztagsschulen im Grundschulbereich.
Die Naturfreundejugend betreut seit 2012/2013 insgesamt 6 OGS Gruppen mit insgesamt 120 Schüler*innen in drei verschiedenen Grundschulen. Gemeinsam veranstalten sie den Braunschweiger Kindergipfel, ein Fest für Groß und Klein mit jährlich wechselndem Motto.

Links

facebook - Naturfreundejugend Braunschweig

facebook - Opti- und Lasergruppe der Naturfreundejugend Braunschweig

Jugendgruppe für schwule und bisexuelle Jugendliche in Braunschweig

Naturfreunde Braunschweig

Naturfreundejugend Niedersachsen

Naturfreunde Niedersachsen

Naturfreundejugend Bundesverband

Naturfreunde Bundesverband

International Young Naturefriends

Best Hostel GmbH - Gruppenunterkünfte und Seminarhäuser im Harz

TOKATO - Erlebnisreisen

Naturfreundehäuser - bundesweit

ke:onda - Zeitschrift der Naturfreundejugend

youtube-channel der Naturfreundejugend

Capture your life

Klasse Klima

Jugendbündnis Zukunftsenergie

Jugendring Braunschweig

 

Braunschweiger Kindergipfel 2016

 Kindergipfel mit dem Thema „Kinder und Kulturen“ am Freitag 03.06.2016

Aus welchen Land stammt der Comic „avanak avni“, woher kommen Max und Moritz oder Asterix, dieses sind einige Fragen mit denen sich rund 100 Kinder von 7-12 Jahren auf dem Braunschweiger Kindergipfel beschäftigt haben. Bereits zum fünften mal fand der Kindergipfel auf dem Gelände der Naturfreunde Braunschweig am Südsee in Braunschweig statt. In diesem Jahr haben sich die Kinder mit dem Thema: "Kinder und Kulturen" auseinander gesetzt. Gerade zum Zeitpunkt der Flüchtlingsproblematik wollte sich die Naturfreundejugend mit der Thematik zu den unterschiedlichen Kulturen mit den Kindern auseinander setzen, so der Projektleiter Frederick Will von der Naturfreundejugend. So haben sich die Kinder mit der eigenen Herkunft beschäftigt und anderen Kindern die kulturellen Verschiedenheiten aufgezeigt. Zwei selbst gemachte Kurzfilme zur eigenen Herkunft wurden im bunten Zirkuszelt vorgeführt. Bereits seit Ostern haben sich die Schüler aus den Betreuungsgruppen der Naturfreundejugend in den Grundschulen Gartenstadt, Altmühlstrasse und Hohestieg mit den kulturellen Verschiedenheiten beschäftigt. Nach der offizielle Eröffnung am Freitag Nachmittag im Zirkuszelt wurde dann die unterschiedlichen Ergebnisse der Kinder in verschiedenen Pavillions präsentiert. Unter den Highlights waren zwei selbstgemachte Memories zu den verschiedenen Kulturen. Anhand von typischen Fotos sollten die Länder zugeordnet oder Sprichwörter richtig zusammengesetzt werden. Einige Eltern hatten extra für den Kindergipfel verschiedene Spezialitäten aus ihren Herkunftsländern vorbereitet, so gab es russischen Zupfkuchen, polnische Piroggen oder deutschen Wurstsalat zum probieren. Für den Kindergipfel wurde eine Broschüre mit beeindruckenden Berichten von Kindern aus ihrem Herkunftsland und verschiedene Sitten und Esskulturen herausgebracht. Zum Kindergipfel kamen auch der Bezirksbürgermeister Ulrich Römer sowie einige eingeladene Gäste der Fraktionen der Stadt, Vertreter des Jugendamts Jürgen Neubert. Eltern und Lehrer nahmen ebenfalls an der Veranstaltung teil.


Foto 2: (von links) Josi Schramowski, Hakan Bozkurt, Petek Ozmen und Sophie Beerman sind sehr am Ratespiel zu den unterschiedlichen Kulturen mit der Betreuerin Dana Kiegeland von der Naturfreundejugend interessiert.

 

Was ist der Braunschweiger Kindergipfel?

Der jährlich stattfindende Braunschweiger Kindergipfel ist eine von der Naturfreundejugend (NFJ) Braunschweig getragene Veranstaltung. Im Rahmen des NFJ-Projektes "Offene Ganztagsgrundschulen" führen die Mitarbeiter in den von Ihnen betreuten Grundschulen ein themenspezifisches Projekt mit ihren Schüler*innen durch. Dabei wählen und gestalten die Kinder die vielen unterschiedlichen Experimente des Projektes selber. Unter professioneller Aufsicht führe sie diese eigenständig durch, machen ihre eigenen Erfahrungen und lernen so direkt voneinander.
Die bisherigen Kindergipfel fanden unter den Mottos "Diskriminierung" (2012), "Zeig uns dein Leben" (2013) und das "Gesunde Ich" (2014) statt.  Dieses Jahr steht das Thema "Energie" im Mittelpunkt der Projektarbeit und des Kindergipfels. Um den Kindern nachhaltige Energien näher zu bringen, werden z.B. Experimente durchgeführt oder Museen besucht. Theoretische Inputs und eine spielerische Vermittlung sorgen bei den Grundschulkindern für eine aktive Beteiligung und große Begeisterung. Besonders faszinierend sind Experimente mit nachhaltigen Energien, die mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen sind (wie z.B. Sonne oder Wind).
Präsentiert wird das Projekt dieses Jahr am 13. Juli 2015 auf dem Naturfreundegelände am Südsee in Braunschweig. Wie in den letzten Jahren werden wieder weit über 100 Kinder erwartet. Auf dem Kindergipfel präsentieren sich die Kinder ihre Experimente gegenseitig und lassen sich durch die Mitschüler*innen der anderen Gruppen inspirieren und für nachhaltige Energie begeistern. Gemeinsam verbringen sie einen schönen Nachmittag und lernen viel Neues voneinander.
Besucher, Freunde, Verwandte und Eltern mit ihren Kindern im Grundschulalter sind herzlichst willkommen!

 

Über uns

Hallo!
wir sind die Naturfreundejugend Braunschweig e.V.! Wir heißen dich herzlich willkommen auf unserer Homepage.
Als Ortsgruppe Braunschweig sind wir Teil des deutschlandweit agierenden Jugendverbandes "Naturfreundejugend Deutschland e.V.". Als Jugendverband setzen wir uns für die Interessen von Kindern und Jugendlichen ein. Wir bieten unterschiedliche Sportarten an, interessieren uns für den Erhalt der Natur, sowie gesunde Ernährung und andere soziale Themen. In Braunschweig besitzen wir viele Segelboote, haben Segelgruppen für Kinder und Jugendliche mit denen wir regelmäßig trainieren und gemeinsam auf Regatten oder Freizeiten fahren. Auch viele andere Seminare und Freizeiten, wie z.B. die Jugendweihe, gehören zu unserem Angebot.
Egal wofür du dich interessierst, wir freuen uns immer über neue Gesichter und heißen dich überall ganz herzlich willkommen!
Schau dich einfach in Ruhe um. Viel Spaß beim Durchstöbern unserer Homepage!

Deine Naturfreundejugend Braunschweig e.V.